Geräucherter Keta-Lachs

Aufgrund der vielen Omega-3-Fettsäuren ist Keta-Lachs – genau wie die meisten aller Lachsarten – wahrscheinlich ein echter Herzensretter! Sein Fleisch sieht vielleicht etwas blass aus, aber das sagt nichts über den Geschmack aus. Perfekt auf Toast oder mit Rühreiern am Sonntagmorgen!

Image not found

Herkunft

Unsere Keta-Lachs stammt aus Emmonak, einem abgelegenen Dorf im westlichen Bundesstaat Alaska. Emmonak liegt im Tundradelta zwischen dem Beringmeer und dem Yukon, einem Gebiet, das ungefähr die Größe Griechenlands hat und mit rund 130.000 Quadratkilometern eines der größten Deltas der Welt ist.

Image not found

Fisch mit Geschichte

Für unseren Keta-Lachs arbeiten wir mit dem Yup'ik-Eskimos zusammen, den lokalen Ureinwohnern, die seit 10.000 Jahren im Yukon auf super nachhaltige Weise fischen. Fischerin Maxine findet das ganz normal: "Man fängt Fische, um am Leben zu bleiben, aber niemals auf Kosten der Natur."

Image not found

Fangmethode

Die Yup'ik fischen mit schwimmenden Kiemennetzen, aus denen sie weiche Mauern im Wasser erstellen. Diese Mauern sind nicht annähernd so breit wie der Fluss, aber wenn sie an der richtigen Stelle hängen, schwimmen einige der Lachse dagegen.

Weiterlesen
Die Yup'ik fischen nur zwischen Ende Juni und Mitte August, wenn die Regierung den Fluss dafür freigegeben hat. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass ein Großteil der vom Meer zurückkehrenden Lachse den Fluss hinauf schwimmen kann – und die Lachspopulation garantiert auf dem gleichen, gesunden Niveau bleibt.

Unkompliziert

Bei Fish Tales möchten wir, dass ihr wisst, woher euer Fisch kommt und was zwischen Fang und Teller passiert. Wir glauben, dass eine völlig transparente Kette es einfacher macht, gute Produkte auszuwählen – und Fisch sorglos zu genießen.

Image not found Image not found