Fan von Fisch aus der Dose!
Fish tales
Magazine

Fan von Fisch aus der Dose!

Noch kein Fan von Fisch aus der Dose? Wir erklären dir, warum sich das ganz schnell ändern sollte. Dosenfisch ist nämlich lange haltbar, gut für den Geldbeutel und um einiges vielseitiger als man erwarten würde.

Wer an einen leckeren Fisch denkt, stellt sich zum Beispiel ein Stück Kabeljau oder geräuchertes Lachsfilet vor. Aber wusstet ihr, dass ein großer Teil des wild gefangenen Fischs für den Verzehr in der Dose landet? Die Qualität von Dosenfisch steht dabei der von Frischfisch in nichts nach – das Grundprodukt ist identisch, aber Dosenfisch hat einen anderen Geschmack und eine andere Textur, weil er haltbar gemacht wurde. Ein Umstand, der übrigens sehr nützlich ist. Stellt sicher, dass ihr immer ein paar Dosen Fisch im Haus habt, dann könnt ihr im Handumdrehen immer ein tolles Essen auf dem Tisch stehen haben!

Geschmack

Ein wichtiger Tipp beim Kochen mit Dosenfisch ist, dass Fisch in Wasser für kalte Zubereitungen verwendet werden sollte und Fisch in Öl für heiße Gerichte. Der Grund: Fisch in Wasser trocknet zu schnell aus, wenn er erhitzt wird und er kommt vor allem in kalten Gerichten zur Geltung – gerne mit einem „fetten“ Zusatz, wie einem großen Löffel Mayo oder Weichkäse .

Fetthaltigere Fischarten, die oft in Öl konserviert werden, eignen sich gut für warme Gerichte. Der tolle Geschmack sticht vor allem hervor, wenn frische Aromen hinzugefügt werden – wie zum Beispiel Zitrusfrüchte oder frische grüne Kräuter. Das Öl aus der Dose kann, sofern es von guter Qualität ist, übrigens sehr gut wiederverwendet werden. Traut ihr dem noch nicht so recht? Dann verwendet ein Öl aus eurem eigenen Vorratsschrank.

Haltbarkeit

Dosenfisch lässt sich bis zu fünf Jahre ungeöffnet aufbewahren. Wirklich etwas, um zuhause zu lagern, vor allem, wenn man bedenkt, dass die Dosen leicht verfügbar und für jedermann auch bezahlbar sind. Nach dem Öffnen bleibt der Fisch noch zwei bis drei Tage lang gut.

Nachhaltigkeit

Um sicherzustellen, dass wir auch in Zukunft sowohl Fisch aus der Dose als auch frischen Fisch weiterhin genießen können, ist es wichtig, ausschließlich nachhaltig gefangenen Fisch zu essen. Wo es bei frischem Fisch manchmal noch schwierig ist, herauszufinden, woher der Fisch kommt und wie er gefangen wurde, gibt das Etikett auf einer Dose die Möglichkeit, Informationen zu liefern. Fish Tales erzählt deshalb nicht nur online, sondern auch auf den Dosen selbst voller Hingabe und mit großem Stolz die Geschichten seiner Fischer. Auf jeder Dose könnt ihr genau nachvollziehen, wo, wie und von wem euer Thunfisch, eure Sardinen, Makrelen oder Sardellen gefangen werden.

Inspiration!

Zeit zum Kochen! Mit Dosenfisch könnt ihr unglaublich vielseitig in der Küche arbeiten: Von einer leckeren, ganz einfachen Sardinenpastete zum Aperitif bis hin zu einer Vorspeise von Makrelenfilets mit geschmortem Lauch und salzigen Gnocchi mit Salbei und Anchovis bis hin zu schnellen Tacos mit Thunfischsalat.