Angebratene Jakobsmuscheln mit beurre blanc-Soße

Bild nicht gefunden
  • 4 Personen
  • Vorbereitungszeit:20 minuten
  • Schwierigkeit

Zutaten

  • 12 Jakobsmuscheln
  • 1 Schalotte, fein gehackt
  • 100 ml Weißwein
  • 50 ml Weißweinessig
  • 1 Esslöffel Doppelrahm
  • 150 g kalte Butterwürfel

Wie vorzubereiten

Wir lieben gebratene Jakobsmuscheln mit beurre blanc-Soße! Dieses sehr klassische französische Gericht klingt wirklich kompliziert, ist aber eigentlich recht einfach zuzubereiten. Achtet darauf, dass ihr einen guten Wein und nachhaltige Jakobsmuscheln verwendet! Guten Appetit.

Vorbereitungsmethode

  • 1 Schalotte fein hacken und in eine Pfanne mit Sauce geben.
  • 2 100 ml Weißwein und 50 ml Weißweinessig in einen Messbecher gießen. Diesen in die Pfanne geben und auf kleiner Flamme köcheln lassen. Reduzieren Sie die Sauce auf ein Drittel.
  • 3 Die Sauce durch ein Sieb in eine Schüssel gießen.
  • 4 Die Pfanne zwischendurch reinigen und sicherstellen, dass sie sauber und trocken ist.
  • 5 Die Pfanne wieder auf mittlere Hitze bringen und die Weinessigmischung hinzufügen.
  • 6 Einen Esslöffel Doppelrahm hinzufügen. Mit dem Schneebesen kräftig umrühren.
  • 7 150 g kalte Butterwürfel nehmen. Die Butter zur Sauce hinzugeben und weiter verquirlen. Darauf achten, dass die Sauce nicht kocht, da die Sauce sonst zerfällt.
  • 8 Die Sauce mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 9 EIne beschichtete Bratpfanne auf mittlerer, starker Hitze erhitzen. Einen guten Spritzer Pflanzenöl hinzufügen.
  • 10 Jakobsmuscheln mit einem Stück Küchenpapier abtrocknen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 11 Die Muscheln in der Pfanne lassen und nicht bewegen, die Jakobsmuscheln 2 bis 3 Minuten in der Pfanne braten und umdrehen. Weitere 2 bis 3 Minuten braten, bis sie innen schön zart und saftig und außen karamellisiert sind.
  • 12 Legen Sie die Jakobsmuscheln auf einen Teller und fügen Sie die cremige Buttersauce hinzu. Genießet eure gebratenen Jakobsmuscheln mit Sauce beurre blanc, perfekt als kleiner Bissen oder als Vorspeise.