Frühstück mit im Ofen gebackenem Lachs

  • 2 Personen
  • Vorbereitungszeit:30 min
  • Schwierigkeit

Zutaten

  • 30 g Butter
  • 200 g frischer Spinat
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Creme fraîche
  • eine Handvoll Schnittlauch, grob gehackt
  • 100 g geräucherter Sockeye-Lachs, in grobe Stücke geschnitten
  • 2 Eier
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl

Wie vorzubereiten

Heute machen wir eine Variante eines klassischen französischen Frühstücks, Oeuf ‚en cocotte‘, das ein Ei ist, das in einer kleinen Auflaufschüssel gekocht wird. Aber wir machen es noch etwas spezieller in Kombination mit einer köstlichen Creme mit umwerfend geräuchertem Sockeye-Lachs. Ein leckeres und superschnell zubereitetes Rezept. Das perfekte Lachsfrühstück!

 

Vorbereitungsmethode

  • 1 Den Ofen auf 180ºC vorheizen.
  • 2 Zwei ofenfeste Schalen/Schüsseln buttern. Darauf achten, dass die Butter die ganze Schüssel bedeckt.
  • 3 Den Spinat in einer Bratpfanne mit Olivenöl bei mittlerer Hitze 3 Minuten lang braten. Mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft würzen und den Spinat dazugeben. Darauf achten, dass der Spinat nur die Hälfte der Schüssel bedeckt, damit genügend Platz für die restlichen Zutaten bleibt.
  • 4 In einer Schüssel die Crème fraîche mit der Zitronenschale, dem Schnittlauch und dem Lachs mischen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Lachscreme auf die Schüsseln und darauf achten ,dass sie nur ein Viertel des Gerichts bedeckt, damit genügend Platz für die nächste Zutat bleibt.
  • 5 Ein Ei vorsichtig in der Mitter der Schüssel aufschlagen und darauf achten, dass das Eigelb intakt bleibt.
  • 6 Die Schüsseln in ein Backblech legen und kochendes Wasser hinzufügen, bis die Schüsseln zur Hälfte bedeckt sind. Das Backblech in den Ofen schieben und je nach Größe der Gerichte 10-20 Minuten garen. DIe Schüsseln aus dem Ofen nehmen und das Lachsfrühstück mit etwas gehacktem Schnittlauch garnieren. Guten Appetit!

Geräucherter Sockeye-Lachs