Süß-saure Sardinen

Bild nicht gefunden
  • 4 Personen
  • Vorbereitungszeit:30 min
  • Schwierigkeit

Zutaten

  • 40 g. Mehl
  • 12 Sardinen, gereinigt und ohne Kopf
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 6 Zwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 5 Esslöffel Rosinen
  • 2 Esslöffel Pinienkerne
  • 4 Esslöffel Weißweinessig
  • 1 Zweig Rosmarin, Blätter fein gehackt
  • 100 ml. Erdnussöl
  • Salz

Wie vorzubereiten

Diese traditionellen venezianischen süßsauren Sardinen wurden ursprünglich verwendet, um das Verfallsdatum zu verlängern. Sie sind eine schmackhafte Kombination aus süß und sauer und eignen sich perfekt als Snack, Mittagessen oder Vorspeise.

 

Vorbereitungsmethode

  • 1 Die Sardinen mit Mehl und etwas Salz bestreichen. Das überschüssige Mehl entfernen.
  • 2 Eine Pfanne mit Olivenöl auf mittlere Hitze stellen. Die Zwiebel 3-4 Minuten braten, bis sie weich ist, und die Rosinen hinzufügen.
  • 3 Die Pinienkerne hinzufügen und gut umrühren. Nach 2 Minuten den Weißweinessig einfüllen. Den Rosmarin hinzufügen und 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  • 4 Eine weitere Bratpfanne mit Erdnussöl auf mittlerer bis hoher Stufe braten. Die Sardinen 2 Minuten auf beiden Seiten braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • 5 Die Sardinen auf einen Teller legen und mit der süß-säuerlichen Mischung bedecken. Lassen Sie das Gericht vor dem Servieren auf Raumtemperatur abkühlen.

Sardinen in Olivenöl