Sardinenpaté

Diese Sardinenpaté wird in Portugal häufiger zum Aperitif serviert. Lecker mit Brot und einem Glas Wein! Und wenn von eurem Paté etwas übrig ist, könnt ihr diese abgedeckt noch eine Woche im Kühlschrank aufbewahren.
  • 4 Personen
  • Vorbereitungszeit: 15 min
  • Schwierigkeit

Zutaten

  • 1 Dose Fish Tales Sardinen in Olivenöl
  • 80 g Butter, auf Zimmertemperatur
  • Saft von 1/4 Zitrone

Wie vorzubereiten

Vorbereitungsmethode

  • 1 Die Sardinen in einem Sieb abtropfen lassen (das Öl aufbewahren). Die Haut leicht vom Fisch abschaben und die Knochen entfernen. Der Fisch bricht zwar leicht, aber das ist für die weitere Zubereitung kein Problem.
  • 2 Die Sardinen mit der Butter und dem Zitronensaft in eine Küchenmaschine geben. Salz und Pfeffer hinzufügen. Zu einer festen Masse mit leichter grober Struktur vermischen. Probieren und ggf. noch ein wenig würzen.
  • 3 Das Paté in eine Schale geben und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Zum Aperitif oder Umtrunk auf Toast servieren, oder ganz einfach auf einem Sandwich essen.

Sardinen in Olivenöl