Bouillabaisse Fischsuppe

  • 4 Personen
  • Vorbereitungszeit:80 minuten
  • Schwierigkeit

Zutaten

  • ZUTATEN ROUILLE
  • 4 Knoblauchzehen, geschält
  • 1/2 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 6 Safranfäden
  • 2 Eigelb
  • 150 ml Olivenöl
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • ZUTATEN BOUILLABAISSE
  • 10 Safranfäden
  • 25 ml Weißwein
  • 2 tbsp Olivenöl
  • 1 Stängel Stangensellerie
  • 1 Zwiebel gehackt
  • 1/2 Fenchel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Esslöffel Tomatenpüree
  • 2 Tomaten, grob gehackt
  • bouquet garni (frische Blattpetersilie, Thymian und 1 Lorbeerblatt in einer Schnur verpackt)
  • 2 Esslöffel Pernod
  • Schale von 1/2 Orange
  • 1 l Fischfond.
  • 400 g Kartoffeln
  • 1,6 KG FISCH, GEREINIGT, ABER MIT GRÄTEN
  • 600 g Seehecht
  • 2 Weever von 300 g, in Stücken
  • 2 Rotbarben von 250 g
  • 300 g Muscheln
  • Salz und Pfeffer
  • 1 weißes Baguette, in dünne Scheiben geschnitten

Wie vorzubereiten

Bouillabaisse ist ein Gericht aus Südfrankreich, das am bekanntesten mit dem Hafen von Marseille in Verbindung gebracht wird. Es stammt aus den Fischergemeinden und wird am Strand in Kupferkesseln über einem Holzfeuer am Ende des Tages gekocht. Es war ein praktisches Eintopf-Gericht, das alle Beifänge, die die Fischer nicht verkaufen konnten, verwendet. Ein tolles Gericht für Ihren Weihnachtstisch! Schöne Feiertage und viel Spaß.

 

 

Vorbereitungsmethode

  • 1 Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
  • 2 Die Rouille wird durch Zerkleinern des Knoblauchs in einem Mörser hergestellt. Den Cayennepfeffer und den Safran hinzufügen. Die Mischung in eine Schüssel geben und das Eigelb untermischen. Das Öl tropfenweise unter Schlagen mit dem Schneebesen hinzugeben. Zitronensaft und etwas Salz und Cayennepfeffer nach Geschmack hinzufügen. Die Sauce im Kühlschrank aufbewahren.
  • 3 Mischen Sie in einem Glas die Safranfäden mit dem Weißwein. Für die Bouillabaisse eine große Pfanne mit 2 Esslöffeln Olivenöl auf mittlerer Flamme erhitzen. Den Staudensellerie fein hacken. Zwiebel, Sellerie und Fenchel etwa 4 Minuten schmoren, bis sie glasig, aber nicht verfärbt sind. Knoblauch- und Tomatenpüree hinzufügen und 2 Minuten braten. Dann die Tomaten und das Bouquet garni hinzufügen. Gut umrühren und 2 Minuten köcheln lassen. Den Pernod und den Weißwein mit Safran einfüllen und die Orangenschale dazugeben. Auf kleiner Flamme bis zu zwei Dritteln kochen und den Fischfond hinzufügen. Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Die Kartoffeln in den Fischfond geben, auf zwei Drittel einkochen lassen und dann die Hitze reduzieren.
  • 4 In der Zwischenzeit die Baguettescheiben im Ofen 3-4 Minuten goldbraun und auf beiden Seiten knusprig backen.
  • 5 Den Fisch hinzufügen und 5-7 Minuten auf kleiner Flamme mit dem Deckel auf der Pfanne köcheln lassen. Den Deckel entfernen und die Muscheln hinzufügen. Kochen, bis sich die Schalen geöffnet haben - leere und geschlossene Schalen entfernen - und die Kartoffeln gar sind.
  • 6 Servieren Sie die Suppe mit der Rouille und dem Baguette.