Pochierter isländischer Kabeljau mit Kartoffeln und Butter

  • Personen
  • Vorbereitungszeit:40 minuten
  • Schwierigkeit

Zutaten

  • 1 Kabeljau-Lende (oder 4 Filets)
  • 600 g Kartoffeln, mit Schale
  • 50 g Butter
  • 4 Scheiben Roggenbrot
  • Salz

Wie vorzubereiten

Dieses wunderbare Gericht ähnelt einem sehr traditionellen isländischen Kabeljaurezept, … Für die Geschichte hinter diesem Rezept nehmen wir euch mit nach Patreksfjörður, Island. In den Gewässern rund um diese Insel finden Sie wunderschönen Kabeljau. Die Qualität und der Geschmack des Fisches sind erstaunlich!

Vorbereitungsmethode

  • 1 Die Kabeljaulenden auf ein Schneidebrett legen und mit einer kleinen Salzschicht bedecken. 12 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.
  • 2 Eine Pfanne mit Wasser und Salz auf großer Flamme stellen. Den Kabeljau aus dem Kühlschrank nehmen und in Stücke schneiden. Zur Seite stellen. Die Kartoffeln vorsichtig ins Wasser geben und kochen, bis sie weich sind (mit einer Gabel überprüfen).
  • 3 Eine Pfanne mit kaltem Wasser auffüllen und auf den Herd stellen. Den Kabeljau mit einem Löffel einlegen und das Wasser zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, den Herd ausschalten und den Fisch mit dem Deckel für ca. 4-5 Minuten in der Pfanne lassen.
  • 4 Die Butter in einer kleinen Pfanne bei geringer Hitze schmelzen lassen. Darauf achten, dass die Butter nicht anbrennt!
  • 5 Wenn die Kartoffeln fertig sind, abtropfen lassen und auf einen Teller legen. Mit einer Gabel leicht andrücken. Dann mit einem Löffel die Kabeljaufilets herausnehmen und über die Kartoffeln verteilen. Mit der geschmolzenen Butter bestreuen. Mit Roggenbrot servieren.

Kabeljau Filet