Hummer-Omelette mit Vanille und Schnittlauch

  • 4 Personen
  • Vorbereitungszeit:15 min
  • Schwierigkeit

Zutaten

  • 2 Hummer, je 400-500 g
  • 12 Eier
  • 1 Vanilleschote, ohne Mark Mark
  • ½ Bündel Schnittlauch, fein gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • 20 g Butter
  • 4 Scheiben Brot

Wie vorzubereiten

Das weiche Hummerfleisch, zusammen mit der feinen Vanille und dem würzigen Schnittlauch, machen dieses Gericht mit wenigen Zutaten zu einer wahren Geschmacksbombe.

Vorbereitungsmethode

  • 1 Bring einen großen Topf mit Wasser zum Kochen. Den Kopf der Hummer direkt hinter den Augen mit einem scharfen Messer abschneiden, beides sofort in das kochende Wasser geben und den Deckel auf den Topf legen. Die Hummer 5 Minuten bei niedriger bis mittlerer Hitze kochen lassen. Dann die Hummer aus dem Wasser nehmen und kurz unter fließendem kalten Wasser abspülen.
  • 2 Den Schwanz jedes Hummers brechen und das Fleisch vorsichtig entfernen, damit das Schwanzfleisch intakt bleibt. Zur Seite legen. Die Beine ebenfalls brechen, das Fleisch mit einer Hummergabel herausnehmen und in eine Schüssel geben. Die Schwänze und das lose Fleisch getrennt halten.
  • 3 Die Eier in eine Schüssel geben, die Vanille dazugeben und mit einem Schneebesen schlagen, bis alles gut vermischt ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 4 Das Ei in vier Portionen teilen, um ein Omelett pro Person zu backen oder das Ganze in einer Pfanne zuzubereiten.
  • 5 Eine große Bratpfanne auf kleiner Flamme erhitzen und die Butter schmelzen lassen. Das Vanille-Omelett backen - in einem Durchgang oder in Portionen - bis die Eier fast gar sind, aber immer noch cremig. Das lose Hummerfleisch unter ¾ des Kochvorgangs hinzufügen und das Ei einige Male vorsichtig umrühren.
  • 6 In der Zwischenzeit die Hummerschwänze in Medaillons schneiden. Das Vanille-Omelett auf vier Teller verteilen, auf jedes ¼ der Medaillons legen und mit frischem Schnittlauch bestreuen. Mit oder auf einer Scheibe geröstetem Sauerteigbrot servieren.