Gegrillter Hummer und Passionsfruchtsauce

  • 2 Personen
  • Vorbereitungszeit:30 min
  • Schwierigkeit

Zutaten

  • 1 großer Hummer
  • 40 g ungesalzene Butter
  • 1 Schalotte, fein gehackt
  • 3 Passionsfrüchte
  • 2 Tl Dijon-Senf
  • Saft von 1/2 Limette
  • 2 EL Doppelrahm
  • 3 EL Korianderblätter, grob gehackt
  • Salz und schwarzer Pfeffer

Wie vorzubereiten

Als Bart vor einiger Zeit in Mosambik war, ließ er sich von einem lokalen Rezept mit Hummer und Passionsfruchtsoße inspirieren. Das köstliche süße gegrillte Hummerfleisch lässt sich sehr gut mit der Sauce kombinieren und ergibt ein ganz besonderes und festliches Gericht!

 

Vorbereitungsmethode

  • 1 Einen großen Topf zur Hälfte mit Wasser füllen, pro 4 Liter Wasser 200 g Salz hinzufügen und zum Kochen bringen. Den Hummer leicht eintauchen und 4-5 Minuten zugedeckt kochen lassen.
  • 2 Den Hummer aus dem kochenden Wasser nehmen und 1 Minute unter fliessendem kalten Wasser halten, um den Kochvorgang zu stoppen.
  • 3 Den Hummer halbieren und die Vene entfernen. Die beiden Hummerteile auf eine Backplatte auf ihren Schalenteil legen. Die Scheren abbrechen, das Fleisch aus den Scheren herausholen und auf die Hummerteile legen.
  • 4 Das Hummerfleisch mit kleinen Butterstückchen belegen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Backblech in den Ofen schieben und 3-4 Minuten grillen.
  • 5 15 Gramm Butter in einer Bratpfanne schmelzen und die Schalotte bei geringer Hitze braten, bis sie weich ist. Darauf achten, dass die Schalotte nicht verfärbt. Die Passionsfrucht und den Senf dazugeben und umrühren. Den Saft einer halben Limette hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 6 Zwei Esslöffel Doppelrahm hinzufügen und die Sauce 3 Minuten lang einkochen lassen. Die Sauce mit 2/3 des Korianders verfeinern.
  • 7 Die gegrillten Hummerteile auf einem Teller anrichten und über die Passionsfruchtsauce schöpfen. Mit extra Koriander- und Limettenteilen servieren.