Heilbutt gefüllt mit Garnelen-, Krebs- und Muschelsauce

  • 2 Personen
  • Vorbereitungszeit:30 min
  • Schwierigkeit

Zutaten

  • 600 g Heilbutt, in 4 gleichen Filets, mit Haut
  • 6 große, schwarze Tigergarnelen (König oder Königin)
  • 150 g Krabbenfleisch
  • 4 Zweige Petersilie
  • 1 Tl Dijon-Senf
  • 1 Schalotte
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 400 g Muscheln
  • 2 EL Weißwein
  • 1 EL Olivenöl
  • 30 gr Butter
  • 1 Esslöffel Schnittlauch, gehackt

Wie vorzubereiten

Heute bereite wir gefülltes Heilbutt mit Muschelsauce zu. Einfach nur lecker!

 

Vorbereitungsmethode

  • 1 Schneiden Sie den Heilbutt in 4 gleiche Filets. Danach in der Mitte jedes Steaks einen kleinen Schnitt machen, nicht zu tief (nicht die Haut berühren, die Haut hält alles zusammen).

    Die Garnelen schälen. Kopf und Schwanz abnehmen und die geschälten Garnelen unter fließendem Wasser abspülen. Schneiden Sie die Garnelen fein.

    Die Krabbe abtropfen lassen und zu den Garnelen geben.
  • 2 Petersilie (ohne Stiele), Frühlingszwiebel und eine halbe Schalotte hacken und zu den Garnelen und Krabben geben. Dann das Olivenöl und den Senf hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

    Um alle Zutaten in der Mischung zu binden, das Eigelb hinzufügen und mit Paniermehl bestreuen.
  • 3 Die Heilbuttsteaks mit der Mischung füllen und je nach Dicke des Heilbutts 15-20 Minuten in den vorgeheizten Ofen (350° Fahrenheit/175° Celsius) schieben.

    Wenn der Heilbutt 10 Minuten im Ofen ist, kann mit der Zubereitung der Muschelsauce begonnen werden. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Petersilienstiele und eine halbe Schalotte (in feine Scheiben geschnitten) hinzufügen. Dann etwas Pfeffer hinzufügen, um die Sauce zu würzen.
    Die Sauce eine Minute köcheln lassen, bis sie weich ist, und dann den Weißwein und die Herzmuscheln hinzufügen. Den Deckel auf die Pfanne legen.
  • 4 Wenn die Schalen geöffnet sind, kann man die Herzmuscheln mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in eine separate Schale legen. Dann den Rest der Feuchtigkeit abtropfen lassen. Die Schale vom Herd nehmen und die kalte Butter hinzufügen. Die Herzmuscheln können nun zusammen mit der Feuchtigkeit wieder erhitzt werden.

    Den Heilbutt aus dem Ofen nehmen. Die Sauce über/um den Heilbutt gießen und der Teller ist servierfertig.