Garnelen vom Grill mit Pfeffersauce

  • 4 Personen
  • Vorbereitungszeit:15 min
  • Schwierigkeit

Zutaten

  • 1 Esslöffel getrocknete Pfefferkörner
  • 2 Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • 1 Chili
  • 60 g ungesalzene Butter
  • 1 El Austernsauce
  • 1 El Fischsauce
  • 0,5 cm Ingwer (gehackt)
  • 1 Tl Limettensaft
  • 1,5 El Pflanzenöl
  • Salz
  • 12 Tigergarnelen
  • 3 Frühlingszwiebeln (in Ringe geschnitten)
  • frischer Schnittlauch

Wie vorzubereiten

Köstliches und einfaches Rezept für wild gefangene Garnelen aus Exmouth (Australien) auf dem Grill mit Pfeffersauce, kreiert vom Meeresfrüchte-Liebhaber und Fischexperten Bart van Olphen.

Vorbereitungsmethode

  • 1 Die Pfefferkörner werden in einer trockenen Pfanne 1 bis 2 Minuten oder bis sie anfangen zu rauchen, gegrillt.
  • 2 Die Pfefferkörner in einen Mörser geben und zermahlen. Zur Seite stellen.
  • 3 Zwei Knoblauchzehen fein hacken.
  • 4 Aus einer roten Chilischote die Samen herausnehmen und die Chilischote fein hacken.
  • 5 Eine Pfanne mit etwas Pflanzenöl auf den Grill stellen und den Knoblauch und die Chilischote hinzufügen. Umrühren und darauf achten, dass der Knoblauch karamellisiert wird.
  • 6 60 Gramm ungesalzene Butter hinzufügen. Darauf achten, dass die Butter nicht braun wird.
  • 7 Einen Esslöffel Fischsauce und einen Esslöffel Barbecue-Sauce hinzufügen.
  • 8 Einen halben Zentimeter Ingwer reiben und diesen zur Mischung geben.
  • 9 100 ml Fisch- oder Hühnerbrühe hinzufügen.
  • 10 Gib einen Teelöffel Limettensaft hinzu, um ihm ein wenig Säure zu verleihen. Die Sauce um 50 Prozent einkochen lassen.
  • 11 Die Garnelen in eine Schüssel geben und einen Esslöffel Olivenöl und etwas Salz hinzufügen.
  • 12 Den Grill auf großer Hitze vorheizen. Die Garnelen 1,5 oder 2 Minuten auf jeder Seite grillen.
  • 13 Eine Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und etwas Schnittlauch fein hacken.
  • 14 Zeit zu dienen: Erhitzen Sie die Sauce 1 Minute lang, während Sie die Garnelen auf einen Teller legen. Etwas Soße und einige Tropfen Limette, Schnittlauch und Frühlingszwiebel darauf geben. Einfach und schnell zubereitet!