Unsere story - Bart van Olphen
Fish tales
Magazine

Leidenschaft für Fisch

Bart van Olphen, Mitbegründer von Fish Tales:

Ich liebe Fisch. Als ich in den späten 90er Jahren in Paris lebte und dort im Hotelwesen arbeitete, ging ich regelmäßig nach einem anstrengenden Arbeitstag Fisch essen in Lucas Cartons Sternerestaurant. Oftmals spazierte ich nachts dann noch kurz zu Au Pied de Cochon, dem berühmten Nachtrestaurant bei Les Halles. Prächtigen Fisch gibt es dort! Schalen- und Krustentiere waren auch immer ausgelegt, bereit zum Verzehr.

Der Gedanke dahinter
Jahre später bin ich aus der Gastronomie ausgestiegen, um mich wirklich „dem Fisch“ zu widmen. Dem Kauf, Verkauf aber vor allem auch der Zubereitung von Fisch. Zunehmend dachte ich: Wo kommt dieser Fisch genau her? Was passierte mit ihm „nach dem Meer“? Was ist der Einfluss eines Fischers auf das Endprodukt? Und die Wirkung des Weiterverarbeiters und des Verpackungsunternehmens?

Schock
Bis dahin hatte ich mir die Vorstellung gemacht, dass der Fischer am Ende des Tages müde aber zufrieden in den Hafen zurückkehrt, um seinen Fang an Land zu bringen. Diese Vorstellung wurde völlig zerstört, als ich selbst mitfuhr. Ich war schockiert von den riesigen Fischmengen die an Bord kamen, und nicht weniger von der Art worauf der Fisch behandelt wurde.

Bild:© David Loftus