Hondarribia - Thunfisch - Oskar - Fish Tales
Fish tales
Magazine

Hondarribia – Thunfisch – Oskar

Im Hafen von Hondarribia im Baskenland trifft man unseren Thunfischfischer Oskar, den nordspanischen Held unter unseren Fischern. Die von Oskar mit Angelhaken gefangenen Fische werden für Fish Tales zu Dosenthunfisch verarbeitet.

Für den 45-jährigen Oskar und seine Besatzung ist das Meer viel mehr als nur eine Einnahmequelle. Der von ihnen gefangene Fisch spielt eine wesentliche Rolle in der gastronomischen Kultur des Baskenlandes. Zudem leben die Fischer auch mit großer Begeisterung an der Küste und lieben den Wassersport, wie zum Beispiel Rudern. Sie sind eins mit der Natur, die sie mit großem Respekt behandeln.

Oskar fischt bereits seit 28 Jahren. Zusammen mit seinen fünfzehn Besatzungsmitgliedern verbringt er 180 Tage im Jahr auf dem Meer – hauptsächlich in den wärmeren Monaten des Jahres. Der frisch gefangene Thunfisch verschwindet im Laderaum des Bootes und wird dort gekühlt. „Wir fischen nie zu lange am Stück, damit wir den Fisch ganz frisch an Land bringen können. Wir kümmern uns um jeden einzelnen Thunfisch vom Fangmoment bis zum Verkauf. Und wir achten darauf, dass wir nie zu viel fischen, damit der Thunfischbestand gesund bleibt und wir diesen Weißen Thun auch in Zukunft unbedenklich genießen können.“

Oskars Familie fängt seit Generationen Fisch. Er selbst hat seinen ersten Thunfisch gefangen, als er gerade einmal 17 Jahre alt war. Ob sein Sohn in seine Fußstapfen treten wird? „Mein Sohn ist erst sechs Jahre alt, aber wer weiß. Auf jeden Fall möchte ich dafür sorgen, dass er Thunfischfischer werden kann, wenn er das möchte. Und das kann ich nur garantieren, indem ich weiterhin nachhaltig fische. Aber er kann natürlich selbst entscheiden, was er werden möchte, wenn er älter ist.“

Seine Familie ist Oskar enorm wichtig. Deshalb ist er froh, wenn er für seinen Thunfisch einen guten Preis bekommt und ein stetiges Einkommen hat. „Der beste Moment des Tages ist für mich, wenn ich zu meiner Frau und zu meinem Sohn nach Hause komme. Ich will das Beste für meine Familie und dafür sorgen, dass sie glücklich sind. Bevor ich fischen gehe, küsse ich jedes Mal meinen Ehering. Das bringt Glück. Meiner Familie muss es gut gehen, jetzt und auch in der Zukunft!“

Wollt ihr wissen, wo Oskars Boot gerade unterwegs ist?

Folgt der Lagune von Itsas, dem Boot unserer Thunfischfänger in Spanien, live auf dieser Karte.