Fish tales
Magazine

Mar del Plata – Anschovis – Mariano

Mariano fängt mit seinen Kollegen vor der Küste Argentiniens unsere Anschovis, unsere Sardellen – und das auf nachhaltige Art und Weise, mit minimalem Beifang. Seine Anschovisfischerei ist demzufolge die einzige weltweit mit einem MSC-Siegel! Mehr Informationen über Marianos Anschovisfilets? Klickt auf das Bild unten.

Vom Hafen von Mar del Plata aus geht Mariano mit elf Männern mit seinem Boot Raffaela auf Fischzug. Sie gehen auf Sardellenfischfang vor der Küste Argentiniens. Als siebenjähriger Junge fing er seinen ersten Fisch am Hafen. Seit vierzig Jahren schon ist Mariano Teil des Familienunternehmens, der einzigen argentinische Sardellenfischerei in der Welt mit dem

MSC-Siegel
Mariano und seine Mannschaft arbeiten hart; ein guter Fang ist von entscheidender Bedeutung. „Eigentlich bringt man als Fischer oftmals ein großes Opfer: Das Familienleben tritt in den Hintergrund“, sagt Mariano. Aber all diese harte Arbeit macht er gerade für seine Familie, denn nichts macht ihn glücklicher, als sie gesund und fröhlich zu sehen.
Und wie bereitet ein echter Argentinier seine Anschovis zu? „Den ganzen Fisch frittieren in Olivenöl mit Knoblauch“, sagt

Mariano
Marianos Argentinische Anschovis
Engraulis anchoita ist der lateinische Name der argentinischen Anschovis. Diese Fische schwimmen in großen Schwärmen entlang der Küste im Atlantischen Ozean. Die Sardellen waren einmal überfischt, aber die Bestände haben sich wieder regeneriert. Dieser Fisch kann dem Fischereidruck gut standhalten. Darüber hinaus gibt es wenig Beifang, da Anschovis nur in ihren Schwärmen schwimmen.